Therapiehilfe > Betreuung > Bremen > Betreutes Wohnen Bremen

Betreutes Wohnen Bremen

Betreutes Wohnen in Wohngemeinschaften, kleineren Wohneinheiten und im eigenen Wohnraum

Das Betreute Wohnen in Bremen hält verschiedene betreute Wohnformen für Menschen mit Suchterkrankungen vor.

An fünf Standorten in der Stadt Bremen gibt es Angebote mit sehr unterschiedlichen Arbeitsschwerpunkten und unterschiedlichen Aufnahmevoraussetzungen.

Es gibt Angebote für substituierte Menschen mit komorbiden substanzbezogenen Störungen Walle und ohne Beigebrauch Lesum, Angebote in Richtung Abstinenz Mobile clean und Angebote mit einem absoluten Abstinenzanspruch Gröpelingen und Rablinghausen.

Im Betreuten Wohnen Walle und Lesum werden zudem tagesstrukturierende Maßnahmen angeboten.
Darüber hinaus gibt es die Angebote Ambulante Betreuung im eigenen Wohnraum und MOBILE ebenfalls für Menschen mit Suchterkrankungen. Die Betreuung erfolgt im eigenen Wohnraum der KlientInnen, unabhängig vom Konsumstatus und orientiert sich stark an den jeweiligen Bedarfen der KlientInnen.

Alle Angebote richten sich an suchtmittelabhängige Menschen, die ihre persönlichen und sozialen Lebensbedingungen verändern möchten.Multiprofessionelle Teams, die alle über viel Erfahrung in der Suchtarbeit verfügen beraten, unterstützen und begleiten bei allen Anforderungen des täglichen Lebens.

Kostenträger ist der jeweils zuständige örtliche Sozialhilfeträger gemäß der Pflegesatzvereinbarungen mit der Stadt Bremen (bei eigenem Einkommen, das über der Freibetragsgrenze liegt, muss ein Eigenteil geleistet werden).

Zu den jeweiligen Aufnahmebedingungen und Kontaktmöglichkeiten lesen Sie bitte weiter unter dem entsprechenden Angebot.