Therapiehilfe > Behandlung stationär > Bremen > Tagesklinik CHANGE! Bremen
Kontakt

tl_files/dynamic_dropdown/fremdlogos/Logo-Externe-Adaption-Bremen.jpg

CHANGE! Bremen
Ganztägig ambulante Rehabilitation

Osterholzer Landstr. 49a
28325 Bremen

Tel.: 0421/80 94 9-400
Fax: 0421/80 94 9-444

change-bremen@therapiehilfe.de

Aufnahmeteam:

Janina Radscheid
Tel.: 0421/80 94 9-120
Fax: 0421/80 94 9-121

Anke Voß
Tel: 0421/80 94 9-122
Fax: 0421/80 94 9-123

Flyer Change-Bremen

 

Tagesklinik CHANGE! Bremen

Herzlich Willkommen, wir möchten Ihnen einen kurzen Einblick in unsere Tagesklinik geben. Das CHANGE! Bremen bietet 20 Behandlungsplätze für Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung (Alkohol, Medikamente und Drogen). Es befindet sich im Altbau des RehaCentrums Alt-Osterholz.

Zunächst stellen Sie sich vielleicht die Frage: Für wen kommt diese Behandlungsform in Frage?
Gut geeignet ist eine ganztägig ambulante Behandlung für Rehabilitanden, die ein stabiles Umfeld zu Hause besitzen und die ihre in der Therapie gelernten Erfahrungen direkt im Alltag umsetzen möchten. Der berühmte Effekt einer Käseglocke ist kaum vorhanden.

Wir arbeiten ressourcenorientiert nach einem neuropsychotherapeutischen Konzept im Rahmen der medizinischen Rehabilitation.

Unser Angebot umfasst folgende Bausteine:
•    Ärztliche Beratung sowie Behandlung
•    Psychotherapeutische Gruppen und Einzelgespräche
•    Ergo- und Kunsttherapie
•    Regelmäßige Akupunktur, Entspannungsverfahren
•    Training emotionaler und sozialer Kompetenzen
•    Berufsbezogenes Training
•    Training der körperlichen Fitness
•    Gemeinsames tägliches Frühstück und Mittagessen
•    Gemeinsame Freizeitunternehmungen
•    Ernährungskurse
•    Bei Bedarf kann eine Arbeitserprobung integriert werden

Wir erwarten von unseren Rehabilitanden eine körperliche Entgiftung. Eine Bereitschaft zur Mitarbeit am Behandlungsprogramm, sowie eine gültige Kostenübernahme des zuständigen Leistungsträgers sind unbedingt notwendig. In besonderen Fällen ist nach einem ärztlichen Vorgespräch auch ein Therapiebeginn unter Substitution möglich, eine Abdosierung wird dann individuell vereinbart.

Wie können Sie nun in das CHANGE! Bremen kommen?
Mit Hilfe einer Suchtberatungsstelle wird die Kostenübernahme beim Leistungsträger beantragt. In Bremen sind die ambulanten Behandlungszentren der Gesundheit Nord oder die ambulante Suchthilfe Bremen in der Bürgermeister Smidt Str. 35 (ASHB) mit den Abläufen der Kostenklärung sehr vertraut.

Alle Interessierten bleiben bis zur Aufnahme im telefonischen Kontakt mit uns und sind auch herzlich eingeladen, sich die Räumlichkeiten vor dem Beginn der Behandlung anzuschauen (siehe auch Flyer).
Zögern Sie bitte nicht, uns anzurufen, um einen Termin zu vereinbaren oder weitere Informationen von uns zu erhalten.

Die Tagesklinik CHANGE! Bremen ist anerkannt bei der DRV Bund sowie bei allen regionalen Rentenversicherungen. Federführend ist die DRV Oldenburg-Bremen.