Logo therapiehilfe e.v.
Therapiehilfe > Betreuung > Schleswig-Holstein > Sozialtherapeutische Wohngruppen
Kontakt

Sozialtherapeutische Wohngruppen (STWG)
Teilstationäre Einrichtung für ehemals Drogenabhängige

Langelohe 75
25337 Elmshorn

Aufnahme: Ute Heuer

Tel:  04121-40 91 21
Fax: 04121-409140

Mit dem HVV zu uns

Weitere Informationen zum Ausdrucken:

Sozialtherapeutischen Wohngruppen (STWG)

Die Sozialtherapeutischen Wohngruppen (STWG) sind teilstationäre und betreute Wohneinrichtungen für ehemals Suchtmittelabhängige. Sie befinden sich in Elmshorn und Wedel und verfügen über insgesamt 15 Betreuungsplätze. Aufgenommen werden Menschen, die sich von der Drogenszene distanzieren und sich aktiv mit ihrer Suchtproblematik auseinandersetzen wollen, um so die persönlichen und sozialen Bedingungen für ein langfristig drogenfreies Leben zu schaffen.

Rechtlich handelt es sich bei der Betreuung um eine Maßnahme zur Eingliederungshilfe (SGB XII). Voraussetzung für die Aufnahme sind eine abgeschlossene Entwöhnungsbehandlung, die Bereitschaft zu einem drogenfreien Leben sowie eine aktuelle Kostenübernahmeerklärung durch die zuweisende Einrichtung.

tl_files/dynamic_dropdown/artikelbilder/STWG-Elmshorn.jpgDas von sowohl weiblichen wie männlichen Sozialpädagogen, Sozialtherapeuten und einer Verwaltungskraft begleitete Angebot beinhaltet die Unterstützung in Form von Einzel- und Gruppengesprächen sowie individuelle Hilfestellungen. Dafür werden in einem persönlichen Betreuungsplan Ziele gemeinsam erarbeitet. Diese  betreffen unter anderem die Bereiche Rückfallprophylaxe, Bewältigung von Krisensituationen, berufliche Orientierung, Regelung von Behördenangelegenheiten, Schuldenregulierung, Aufbau drogenfreier Kontakte, sinnvolle Freizeitgestaltung, Organisation des Zusammenlebens in der Wohngruppe sowie die Findung einer neuen Wohnsituation, die sich an die Betreuung in den STWG anschließen soll.

Die Unterbringung der BewohnerInnen erfolgt überwiegend in Einzelzimmern. Zudem stehen Gruppenräume, Gemeinschaftsbäder und -küchen sowie Gartenanlagen zur Verfügung. Nach Rücksprache mit dem jeweiligen Team kann gegebenenfalls auch ein vorhandenes Haustier mitgebracht werden.

Bei Interesse an einer Aufnahme ist eine aussagekräftige schriftliche Bewerbung erwünscht. Sie sollte einen ausführlichen Lebenslauf, den Suchtverlauf und die Darstellung der individuellen Betreuungsziele enthalten. Zum gegenseitigen Kennenlernen laden wir die Bewerber zu einem Gespräch in unsere Büroräume nach Elmshorn ein.

Sollten Sie dazu Fragen haben, dann rufen Sie uns bitte an. Gern helfen wir Ihnen weiter.

Die Einrichtung ist nach DIN EN ISO 9001:2008 und nach den Anforderungen der deQus (Deutsche Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Suchttherapie e.V.) zertifiziert.