Kontakt

STZ Elmshorn
Sucht- und Drogenberatungsstelle Sozialtherapeutisches Zentrum

Beratung, ambulante Therapie,
Prävention, Spritzentausch

Langelohe 75
25337 Elmshorn

Tel: 04121-40 91-0
Fax: 04121-40 91 40

offene Sprechstunden:
Donnerstag 13.00 - 16.00 Uhr

info@stz-elmshorn.de

Projekt: Kinderzimmer

tl_files/dynamic_dropdown/home_logos/Kinderzimmer_Logo.jpg

Das Projekt Kinderzimmer unterstützt Kinder, Jugendliche und ihre Familien wenn ein oder beide Elternteile oder eine andere Betreuungsperson eine Suchterkrankung hat oder hatte. Das Projekt beinhaltet Gruppenangebote, Einzelbetreuung, Eltern- und Familiengespräche sowie Beratung und Information für Betroffene und Fachkräfte.

tl_files/dynamic_dropdown/artikelbilder/Svenja-Boelter.jpg
Svenja Bölter

Erziehungswissenschaftlerin

Suchtprävention und Projekt Kinderzimmer
STZ - Sozialtherapeutisches Zentrum der Therapiehilfe e.V.

Langelohe 75
25337 Elmshorn

Mobil:     0174-8614701
Telefon:  04121-40 91 – 0
Fax:        04121-40 91 - 40
Email: svenja-boelter@therapiehilfe.de

STZ - Sozialtherapeutisches Zentrum Elmshorn

Wir bieten Beratung für Betroffene, Angehörige und alle, die Fragen zum Thema Sucht und Drogen haben. Die Beratung ist anonym und kostenfrei. Wir bieten Hilfe und Unterstützung in Krisen, bei Problemen des alltäglichen Lebens, bei Schwierigkeiten mit Ämtern und Behörden und in vielen weiteren Situationen.

Wir vermitteln in Entgiftungskliniken, in ambulante und stationäre Therapien, in Übergangseinrichtungen, in Nachsorgeangebote, in Selbsthilfegruppen und andere Projekte und Einrichtungen. Wir helfen bei der Klärung der Kostenübernahme und bei der Antragstellung.

Zum Erreichen einer gesunden und abstinenten Lebensweise bieten wir ambulante Therapie, ambulante Betreuung im eigenen Wohnraum, psychosoziale Betreuung für Substituierte, aufsuchende Arbeit, Akupunktur zur Unterstützung der Drogenfreiheit und niedrigschwellige Hilfen wie Spritzentausch, Kondomvergabe und Gesundheitsfürsorge an.

Angesiedelt bei den jeweiligen Beratungsstellen im Kreis Pinneberg werden in Schulen, Jugendhäusern, Kirchen und verschiedenen anderen sozialen Einrichtungen zu den Themen Sucht, illegale Suchtstoffe, legale Suchtstoffe und Alltagssüchte, Entstehungsbedingungen, Merkmale, Verlaufsformen sowie Hilfs- und Vorbeugemöglichkeiten in Form von Veranstaltungen angeboten.

Das Projekt KINDERZIMMER unterstützt Kinder, Jugendliche und ihre Familien wenn ein oder beide Elternteile oder eine andere Betreuungsperson eine Suchterkrankung hat oder hatte. Das Projekt beinhaltet Gruppenangebote, Einzelbetreuung, Eltern- und Familiengespräche sowie Beratung und Information für Betroffene und Fachkräfte.

Die Einrichtung ist nach DIN EN ISO 9001:2008 und nach den Anforderungen der deQus (Deutsche Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Suchttherapie e.V.).