Klavierkonzert mit Hans-Jörn Brandenburg

Klavierkonzert mit Hans-Jörn Brandenburg in der Kaffeewelt Hamburg

Klavierkonzert mit Hans-Jörn Brandenburg
in der Kaffeewelt Hamburg
Böckmannstraße 4

Samstag, 2. März 2024
17:00 Uhr

Hans-Jörn Brandenburg studierte Musik in Hannover und Hamburg. Mitte der 80er war er Keyboarder bei der Hamburger Band Felix de Luxe. In der Hansestadt war er von 2000 bis 2003 der Musikalische Direktor des Schauspielhaus Hamburg. Seit bald 20 Jahren lebt und arbeitet er in Berlin und kreierte dort zahlreiche musikalische Inszenierungen u.a. gemeinsam mit Regisseur Robert Wilson und erfüllt seit 2018 einen Lehrauftrag an der UdK Berlin in der Abteilung Musical. Er schrieb die Musiken für diverse Produktionen z.B. »Warten auf Godot« von George Tabori am Berliner Ensemble, arrangierte »Helden der Oper« an der Neukoellner Oper und die »Dreigroschenoper« für das Schauspiel Köln. Darüber hinaus komponiert Brandenburg Musik für Filme und eigene CDs. So zum Beispiel die Musik für »Die Unerhörten«, eine Produktion des rbbs in der Regie von Jean Boué, die 2020 den Grimme-Preis erhielt. Zurzeit begleitet er Lars Eidinger musikalisch am Klavier bei einer Lesung von Berthold Brecht.

Für unseren musikalischen Nachmittag in der Kaffeewelt wird Hans Jörn Brandenburg seine eigenen Kompositionen für Klavier und Keyboard spielen, sowie Stücke aus seiner langjährigen Theater Erfahrung.

😊 Wir freuen uns über einen Unkostenausgleich ab 5 €, für besser Verdienende ab 10,00 €.

Dies ist eine Veranstaltung von der Kaffeewelt, eine Einrichtung des Therapiehilfeverbundes